info@mediendienste.info     +49 89 38 16 09 0     Mo-Do: 9-15 Uhr    Fr: 9-12 Uhr

 

 

Das Seniorenfilmprojekt

Im Rahmen des Seniorenfilmprojekts möchten wir Sie ermutigen und anregen, in Ihren Seniorenkreisen, Seniorenzentren und Seniorenwohnheimen Filmvorführungen zu veranstalten.

 

Kostenlose Angebote im Rahmen des Seniorenfilmprojekts

 

Ob Sie Dokumentar- oder Kurzfilme zu bestimmten Themen oder Qualitätsspielfilme ausleihen möchten, ob Sie Filmvorschläge oder Beratung für Filmveranstaltungen benötigen: Alle, die in der Seniorenarbeit aktiv sind, erhalten die Filme kostenfrei – Beratung inklusive.

► Wir unterstützen damit die Aktivitäten von Seniorenbeiräten und kommunalen Seniorenbeauftragten.

► Unsere Filme können die Freizeitgestaltung in Einrichtungen wie Alten- und Seniorenwohnheimen bereichern.

► Wir bieten Filme an für die Freizeit- und Bildungsarbeit in Seniorentreffpunkten, Mehrgenerationenhäusern und Bürger- oder Dorfgemeinschaftshäusern.

► Seniorenklubs, offene Begegnungstreffs, Freizeit- und Kulturveranstaltungen oder sonstige Treffpunkte oder Gruppen in öffentlichen Räumen können zu attraktiven Filmtreffpunkten werden.

► In der Bildungs- und Freizeitarbeit in Vereinen, Verbänden, in Bildungshäusern oder Volkshochschulen können Filme das Programm bereichern und ergänzen.

► Mit unserem Kinderfilmprogramm „Filmkiste“ können Sie auch Großeltern-Enkel-Filmnachmittage organisieren!

 

Filmkarte

Für die Ausleihe von Filmen erhalten Sie im Rahmen des Seniorenfilmprojekts eine kostenlose LMD-Filmkarte. Bitte geben Sie bei Bestellungen und Rückfragen als Stichwort „Seniorenfilmprojekt“ an. Dann ist Ihre Filmausleihe kostenfrei, da das Projekt vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert wird. Wenn Sie dennoch eine der kostenpflichtigen LMD-Filmkarten erwerben wollen, freuen wir uns – Sie unterstützen damit die Filmbildungsarbeit.

 

Polizeiliche Prävention

Leider werden Seniorinnen und Senioren immer wieder Opfer dreister Betrüger - vorwiegend am Telefon. Das Polizeipräsidium Reutlingen und das Landeskriminalamt Baden-Württemberg haben zwei kurze Aufklärungsvideos gedreht, die sich gezielt an ältere Personen richten. Sie können bei uns für Veranstaltungen kostenlos als DVDs ausgeliehen werden:

► Vorsicht Abzocke! – Die Masche der Telefonbetrüger (DVD-Nr. 99697)

► #durchschaut – Falscher Polizeibeamter (DVD-Nr. 99698)

Zum genauen Inhalt der Videos gelangen Sie durch Klick auf die Filmtitel. Sie können hier die Filme ggf. sofort bestellen.
 

Bei privatem Interesse können Sie die Filme auch im Internet ansehen:

Vorsicht Abzocke! und #durchschaut.

 

 

Unsere Zukunft –
Wie wollen wir leben und wohnen, wenn wir alt sind?



In dem medienpädagogisch begleiteten Projekt haben zehn Jugendliche über ein Jahr lang in Filmberichten und Interviews dieses Thema bearbeitet. Sie berichten über unterschiedlichste Wohnformen (Lebensgemeinschaften, Tiny House etc.), den Umgang mit Einschränkungen (u. a. Selbsttests im Altersanzug) und natürlich Möglichkeiten der Teilhabe im Alter (u. a. Omas for Future). Den Film runden Straßenumfragen, ein Fachinterview mit der Vorständin für Gesundheit und Teilhabe des Diakonischen Werks Bayern und eigene Statements der Jugendlichen zu ihren Vorstellungen und Ängsten zum Alter ab.

Der Film ist auch für ältere Menschen sehr interessant. Er eignet sich gleichermaßen für Seniorenfilmveranstaltungen wie zum Selbst ansehen. Er bietet zahlreiche Anregungen, wie man sich das Leben im Alter und die damit oft einhergehenden Einschränkungen durch rechtzeitiges Planen erleichtern und länger ein eigenständiges Leben führen kann.

Hier geht es zum Film (53 min HD)

 

 

Gemeinsam Filme anschauen,
miteinander ins Gespräch kommen,
Neues erfahren, Meinungen austauschen
und andere Blickwinkel entdecken.

 

Filmgespräche für Senioren

 

 

Ein gemeinsamer Filmnachmittag oder -abend ist bereichernder, als alleine vor dem Fernseher zu sitzen. Wenn sich ein Filmgespräch in kleiner oder größerer Runde anschließt, kommt man schnell zu den Fragen des Lebens; aktuelle Themen werden gemeinsam vertieft. Durch Filme können auch Erinnerungen wach werden, die eine Generation verbinden. Ein Austausch über das, was andere ebenfalls beschäftigt, wird angeregt, Freude und Spaß mit unterhaltsamen Filmen und geistreichen Einfällen im Filmgespräch gehören dazu.
Wir kommen zu Ihnen und bieten eine Einführung sowie die Moderation von Filmgesprächen oder bei Bedarf auch ganze Filmworkshops zu den von Ihnen gewünschten Themen an.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Filmgespräche für Senioren.

 

Denkwerkstatt online – Gesprächsforum Seniorenfilmarbeit


Die nächsten Termine werden in Kürze bekannt gegeben.

 

Speziell für die Teilnehmer*innen an unserem Projekt Seniorenfilm haben wir einen regelmäßigen Online-Treffpunkt eingerichtet, unsere „Denkwerkstatt“. Die Videokonferenzen finden in einem Rhythmus von ca. sechs Wochen statt. Das Online-Gesprächsforum ist für alle offen, die bereits in der Seniorenfilmarbeit aktiv sind oder sich neu dafür interessieren. Gemeinsam werden die Entwicklungen diskutiert, Erfahrungen ausgetauscht sowie neue kreative Ideen entwickelt und in der Praxis erprobt.
Seit das Projekt Seniorenfilm gestartet ist, haben sich die unterschiedlichsten Angebotsformen für Seniorenfilm und Seniorenkino entwickelt. Der Austausch über diese individuellen Formate ist für alle Beteiligten eine Freude und eine große Bereicherung. Zugleich entstehen fortlaufend neue Ideen, die darauf warten, in die Tat umgesetzt zu werden.
Wenn Sie Fragen zur „Denkwerkstatt“ haben oder sich anmelden möchten, wenden Sie sich bitte an Gabriele Libersky, seniorenfilmprojekt@mediendienste.info.


 

Aktionswoche „Zu Hause daheim“ 2024


27. April bis 5. Mai 2024
 

Die fünfte Aktionswoche „Zu Hause daheim“ des bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales wird vom 27. April bis 5. Mai 2024 stattfinden. Zum Auftakt der Aktionswoche wird auch 2024 wieder der gleichnamige Innovationspreis „Zu Hause daheim“ verliehen werden. Er wird dieses Mal unter dem Motto „Reife Leistung“ stehen. Ziel dieser bayernweiten Themenwoche ist es, die öffentliche Aufmerksamkeit auf die vielfältigen Wohn- und Unterstützungsangebote zu richten, die im Alter ein gutes Leben im vertrauten Umfeld ermöglichen können. Dabei können sich Akteure der Seniorenarbeit mit eigenen Veranstaltungen rund um ein selbstbestimmtes Leben und Wohnen im Alter beteiligen und ihre Veranstaltung auf Zu-hause-daheim.bayern.de melden.

Sie möchten im Rahmen der Aktionswoche einen Film zeigen oder/und ein Filmgespräch anbieten? Wir helfen Ihnen bei der Planung. Schreiben Sie uns: seniorenfilmprojekt@mediendienste.info. Oder rufen Sie uns an: Tel. 089 38 16 09-0


Hier können Sie geeignete Filme auswählen und bestellen.

Das Seniorenfilmprojekt wird durch das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Dieser Internetauftritt verwendet nur Session-Cookies, die für den technischen Betrieb notwendig sind. Das betrifft insbesondere Seiten, die Elemente beinhalten, die der Kommunikation dienen, wie z. B. Filmsuche und Filmbestellung.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung