info@mediendienste.info     +49 89 38 16 09 0     Mo-Do: 9-17 Uhr    Fr: 9-14 Uhr

 

Aktuelles im Überblick

 

 

NEU! Schulfilmkoffer 2024

30 Tage 10 Filme

Die Aktion Schulfilmkoffer richtet sich an alle bayerischen Schulen. Der Schulfilmkoffer enthält 10 Filme und gilt für die letzten 4 Wochen vor den Sommerferien. Für Inhaber der Filmkarte ist der Filmkoffer kostenfrei. Ohne Filmkarte kostet der Filmkoffer 20 Euro. Versandbeginn ist am Montag, 24. Juni (Bestellungen und Zusendungen auch vorher möglich). Rücksendung bitte spätestens am Freitag, 26. Juli (keine Rücksendungen im August!).
Reservierungen und Infos: Tel. 089 38 16 09 0, info@mediendienste.info
►Schulfilmkoffer (Information und Bestellschein)

 

 

NEU! Ferienfilmkoffer 2024

Kostenloser Ferienfilmkoffer für die großen Sommerferien

Alle bayerischen Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, Jugendorganisationen, aber auch Kliniken, Heime, Eltern- und Erwachsenenbildungsstätten, Mütter-/Väter- und Nachbarschaftstreffs und viele weitere Initiativen und Einrichtungen können den kostenlosen Ferienfilmkoffer bestellen. Der Koffer enthält eine Auswahl von 15 Filmen, die alle mit dem nichtgewerblichen öffentlichen Vorführrecht ausgestattet sind. Der Ferienfilmkoffer kann auf Freizeiten eingesetzt werden, in kleinen oder großen Gruppen, bei Projektwochen, internationalen Kontakten, in Bildungsveranstaltungen ebenso wie zur Unterhaltung – einfach für alle, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten! Wir senden den Ferienfilmkoffer auch gerne direkt an die Freizeitstätte. Solange der Vorrat reicht!
Versand der Filmkoffer ab Montag, 29. Juli (Zusendung bei Bedarf auch früher möglich)
Letzte Bestellmöglichkeit: Freitag, 2. August
Vorab-Reservierungen der Ferienfilmkoffer: Tel. 089 38 16 09 0, info@mediendienste.info
►Ferienfilmkoffer (Information und Bestellschein)

 

 

NEU! Umweltbildung: Klimawandel und Müll – Wertstoff oder Plage?

Der neue Filmkatalog stellt mehr als 80 ausgewählte Sach-, Informations- und Spielfilme zur Umweltbildung vor, mit den Themenschwerpunkten „Klimawandel und Müll – Wertstoff oder Plage?“ – für den Einsatz in der politischen Bildung, in Jugendarbeit und Schule und in der Erwachsenenbildung. Außerdem enthält diese Ausgabe zahlreiche Kinder- und Jugendfilme mit didaktischem Begleitmaterial und entsprechenden Altersempfehlungen. Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz. Hier als PDF verfügbar und als kostenlose Druckexemplare anfordern: Tel. 089 38 16 09-0, info@mediendienste.info.

Umweltbildung: Klimawandel und Müll – Wertstoff oder Plage?

 

 

 

FilmBildung „Seniorenfilm“

9. Neuauflage mit 100 ausgewählten Filmen für die Generation plus
 

Filme sieht man in jedem Alter gerne. Gute Filme erzählen Geschichten, vermitteln Wissen und sind ein vielschichtiges Erlebnis für Menschen aller Altersstufen. Besonders auch für Menschen, die aus den Erfahrungen einer längeren Lebenszeit schöpfen können. Gemeinsam Filme schauen bereichert auf vielfältige Weise das Miteinander. In der 9. Neuauflage unseres 12-seitigen Filmkatalogs „Seniorenfilm“ finden Sie 100 Filme auf DVD zu vielen verschiedenen Themen – spannende und unterhaltsame Spielfilme, preisgekrönte Dokumentarfilme, historische Bildungsfilme und niveauvolle Filmkunst. Der Filmkatalog bietet auch alle wichtigen Informationen zum Seniorenfilmprojekt, das durch das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gefördert wird. Als PDF können Sie unseren Filmkatalog hier herunterladen: FilmBildung „Seniorenfilm“

 

 

Generationengerechtigkeits-Preis

Einsendeschluss: 31. Mai 2024

Der Generationengerechtigkeits-Preis wird von der Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen gemeinsam mit der britischen Intergenerational Foundation an Nachwuchswissenschaftler/innen verliehen, um junge Forschung zu Generationengerechtigkeit zu fördern. Der Preis wird im zweijährigen Rhythmus zu wechselnden Themen ausgeschrieben und ist mit 10.000 Euro dotiert. Der Preis wurde von der Stiftung Apfelbaum inspiriert, die auch das Preisgeld auslobt. Ziel des Generationengerechtigkeits-Preises ist es, die Diskussion um eine generationengerechte Politik zu fördern, ihr eine wissenschaftliche Grundlage zu verleihen und den Entscheidungsträgern Handlungsperspektiven zu eröffnen. Der Preis richtet sich an Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen bis 35 Jahre. Das Thema des aktuellen Wettbewerbs lautet "Langfristige Friedenssicherung für zukünftige Generationen".

Mehr dazu unter: generationengerechtigkeit.info

 

 

Dietrich-Oppenberg-Medienpreis

Einsendeschluss: 31. Mai 2024

Seit über 20 Jahren würdigen die Stiftung Lesen und die Stiftung Presse-Haus NRZ mit dem Dietrich-Oppenberg-Medienpreis Beiträge, die die sich ändernden Rahmenbedingungen in der modernen Informations- und Wissensgesellschaft reflektieren und dem Lesen im öffentlichen Bewusstsein Raum geben. Der Dietrich-Oppenberg-Medienpreis zeichnet Beiträge aus, die sich mit dem Thema Lesen beschäftigen. Interviews, Reportagen, Artikel, Hintergrundberichte zu bildungswissenschaftlichen Studien, politische Diskussionen, Ratgeberbeiträge für Eltern, Kita- oder Lehrkräfte – alle Beiträge, die im Zeitraum 1. Januar 2023 bis 31. März 2024 entstanden sind, können eingereicht werden. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 6000 Euro dotiert. Die Preisträger der Plätze 1 bis 3 erhalten 2500, 1500 und 1000 Euro.
Mehr dazu unter: stiftunglesen.de


 

Die Filmkiste!

Für alle Kinder von 3 bis 10 Jahren

Durch die Förderung der Bayrischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) konnten wir das Angebot an Kinderfilmen mit vielen neuen Filmtiteln erweitern. Alle Filme werden in einem umfangreichen Filmkatalog (jetzt 31 Seiten!, siehe PDF unten) vorgestellt. Neben empfehlenswerten und ausgezeichneten Kinderfilmen sind darin auch Filme zu medienpädagogischen Themen sowie Orientierungshilfen für den Einsatz von Filmen in der schulischen wie außerschulischen Filmbildungsarbeit enthalten.
Die Filmkiste gibt es für Kinder von 3–10 Jahren. Jede Filmkiste enthält eine Auswahl von 10 Filmen, die frei nach Altersangabe oder Wunschtitel zusammengestellt werden können. Die Ausleihzeit der Filmkiste (mit unserer 12 Monate gültigen FilmKarte, ab 35 Euro) beträgt bis zu drei Wochen. Bei Bedarf ist eine Verlängerung möglich. Alle Filme sind mit Rechten zur nicht gewerblichen öffentlichen Vorführung ausgestattet. Selbstverständlich können alle DVDs auch unabhängig vom Angebot der Filmkiste einzeln ausgeliehen werden.

Filmkiste

 

 

32. Deutsche Kinder Medien Festival Goldener Spatz

2. bis 8. Juni 2024 in Gera & Erfurt

Der GOLDENE SPATZ ist das größte Festival für deutschsprachige Kindermedien. Jedes Jahr werden das junge Publikum und Fachbesucher:innen dazu eingeladen, sich einen Überblick über qualitativ hochwertige deutschsprachige Film- und Fernsehproduktionen sowie digitale Angebote für Kinder zu verschaffen. Beim GOLDENEN SPATZ werden die besten Kino- und TV-Beiträge sowie digitalen Medienangebote für Kinder prämiert. Dabei entscheidet die Zielgruppe selbst: zwei Kinderjurys vergeben die begehrten GOLDENER SPATZ Trophäen.

Mehr dazu unter: goldenerspatz-online.de

 

Deutscher Menschenrechts-Filmpreis: Call for Entries

Einreichfrist: 15. Juni 2024
 

Bis zum 15. Juni 2024 können wieder Produktionen eingereicht werden, die sich mit der Idee der Menschenrechte bzw. deren Umsetzung, Schutz und Verletzung auseinandersetzen. Zugelassen sind Filme in deutscher Sprache oder deutsch untertitelt (oder ohne Dialog) aller Genres. Der Deutsche Menschenrechts-Filmpreis ist ein unabhängiger Medienwettbewerb, der von 21 Organisationen der Zivilgesellschaft, unter anderem auch von den Landesmediendiensten Bayern e.V., getragen wird.
Mehr dazu unter: menschenrechts-filmpreis.de


 

41. Filmfest München

28. Juni bis 7. Juli 2024
 

Das FILMFEST MÜNCHEN ist Deutschlands größtes Sommer-Filmfestival und zeigt Welturaufführungen, sowie europäische und deutsche Premieren. Mit rund 200 Filmen auf 15 Leinwänden ist es vor allem ein Publikumsfest mit circa 65.000 Besuchern.
Mehr dazu unter: filmfest-muenchen.de


 

Denkwerkstatt online – Gesprächsforum Seniorenfilmarbeit

Die 20. Ausgabe der Denkwerkstatt (sonst immer als Videokonferenz) wird in Präsenz stattfinden:
Samstag, 6. Juli 2024, 14.00–18.00 Uhr im Olympiadorf München (Anmeldungen erbeten bis Mittwoch, 26. Juni 2024)


Im Seniorenfilmprojekt haben wir für alle, die sich am bayernweiten Netzwerk beteiligen möchten, einen regelmäßigen Online-Treffpunkt eingerichtet, die „Denkwerkstatt“. Das Gesprächsforum ist für alle offen, die bereits in der Seniorenfilmarbeit aktiv sind oder die sich neu dafür interessieren. Gemeinsam werden die Entwicklungen besprochen, Erfahrungen ausgetauscht sowie neue kreative Ideen entwickelt und in der Praxis erprobt. In der Videokonferenz (Zoom) knüpfen wir an die bisherigen Themen und Fragestellungen an. Und wir informieren Sie über Neuigkeiten.
Wir freuen uns auf einen bereichernden Austausch rund um alle Fragen der Filmarbeit Generation plus.
Wenn Sie mehr zur „Denkwerkstatt“ wissen möchten oder sich anmelden wollen, wenden Sie sich bitte an Gabriele Libersky, seniorenfilmprojekt@mediendienste.info.


 

9. Iranisches Filmfestival

11. bis 14. Juli 2024

CINEMA IRAN präsentiert alljährlich Spiel-, Kunst- und Dokumentarfilme aus und über den Iran. Die Filme werden als deutsche oder Münchner Premieren in der persischen Originalfassung mit deutschen oder englischen Untertiteln gezeigt. Im Rahmenprogramm des Filmfestivals gibt es zudem Ausstellungen, Vorträge, Diskussionen und Lesungen mit vielen iranischen Gästen. Spielort ist der Gasteig München.
Mehr dazu unter: cinema-iran.de

 

 

Human Rights: Camera, Action!

Einsendeschluss: 14. Juli 2024
 

Im Rahmen de 75-jährigen Bestehens des Europarats im Jahr 2024 wird in allen 46 Mitgliedstaaten ein internationaler Wettbewerb ausgeschrieben, bei dem junge Menschen aufgefordert werden, mit ihren Smartphones oder Digitalkameras eine kreative Vision der Menschenrechte in Europa in Form eines Fotos oder eines kurzen Videos darzustellen. Der Wettbewerb richtet sich an junge, nicht professionelle Fotografen und Filmemacher (bis einschließlich 26 Jahre), die Staatsangehörige eines der 46 Mitgliedstaaten des Europarats sind oder dort ihren Wohnsitz haben.
Mehr dazu unter: coe.int

 

 

Bayerisches Kinder- und Jugendfilmfestival

18. bis 21. Juli 2024

Beim Bayerischen Kinder- und Jugendfilmfestival (BKJFF) werden herausragende Preisträger-Kurzfilme on- und offline aus allen Bezirken Bayerns präsentiert. Das Festival ist der Treffpunkt der jungen bayerischen Filmszene und der Ort an dem die Verleihung der bayerischen Kinder- & Jugendfilmpreise des Ministerpräsidenten stattfindet.
Mehr dazu unter: bkjff.de/bayern/bkjff-24


 

22. NaturVision Filmfestival

18. bis 21. Juli 2024

Vom 18. bis 21. Juli wird Ludwigsburg wieder zum Zentrum des Natur- und Umweltfilms. Im Central Filmtheater und Open Air werden Dokus gezeigt, die unterhalten, kritisch informieren und tief unter die Haut gehen. Kommen Sie mit Filmemacher*innen ins Gespräch, schlendern Sie über unseren Markt der Perspektiven und freuen Sie sich auf den spannenden NaturVision Science Slam. Wir wollen den Natur- und Umweltfilm feiern, wollen Umdenken sichtbar machen und gesellschaftliche Veränderungen mit anstoßen!
Mehr dazu unter: natur-vision.de

 

Dieter Baacke Preis 2024 – Die bundesweite Auszeichnung für medienpädagogische Projekte

Einsendeschluss: 31. Juli 2024

Mit dem Dieter Baacke Preis zeichnen die GMK und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) bundesweit beispielhafte Projekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit in Deutschland aus. Ziel ist es, herausragende medienpädagogische Projekte und Methoden aktiver Medienarbeit zu würdigen und bekannt zu machen, die Kindern, Jugendlichen und Familien einen kreativen, kritischen Umgang mit Medien vermitteln und damit Mediennutzung und die Ausgestaltung der Medienkompetenz fördern. Bewerben können sich außerschulische oder in der Kooperation mit Schulen tätige medienpädagogische Projekte, die diesen Prozess unterstützen. Der Preis wird in den folgenden Kategorien (jeweils mit 2000 Euro dotiert)) vergeben: a) Projekte von und mit Kindern, b) Projekte von und mit Jugendlichen, c) Interkulturelle und internationale Projekte, d) Intergenerative und integrative Medienprojekte, e) Projekte mit besonderem Netzwerkcharakter, f) Sonderpreis 2024: „Nie wieder ist jetzt – Mit Medienpädagogik für Demokratie und Menschenrechte“
Mehr dazu unter: dieter-baacke-preis.de

 

 

AKI Audiosiegel 2025

Einsendeschluss: 1. August 2024

Die Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM) lädt zur Bewerbung um das AKI Audiosiegel 2025 ein. Das Aki Audiosiegel zeichnet deutschsprachige Hörbuch-Produktionen für Kinder im Alter von 3 bis 14 Jahren aus. Bewerbungsvoraussetzungen: Die Einsendungen müssen zwischen August 2023 und Juli 2024 erschienen sein oder erscheinen. Eingereicht werden können maximal fünf Titel von einem Verlag oder einer Produzentin bzw. einem Produzenten. Die Hörtexte können als CD oder als MP3-Datei (via Downloadlink) eingereicht werden. Die öffentliche Bekanntgabe der Siegelträger findet auf der Buchmesse Leipzig 2025 statt. Die Einsenderinnen und Einsender werden vorab informiert.
Mehr dazu unter: AKI Adiosiegel


 

b@s videochallenge

Einsendeschluss: 1. August 2024

Der Videowettbewerb von business@school, der Bildungsinitiative der Boston Consulting Group (BCG), verbindet Wirtschafts- und Digitalkenntnisse unter der Schirmherrschaft von Elke Büdenbender. Schülerinnen und Schüler aller Schulformen zwischen 14 und 20 Jahren analysieren ein Unternehmen (MediaMarkt Saturn, NFL Deutschland, Welthungerhilfe, oder ein börsennotiertes Unternehmen ihrer Wahl) anhand von vier Fragen. In einem vierminütigen Video präsentieren sie ihre Ergebnisse. Die Teilnahme ist zeitlich flexibel im regulären Unterricht (Wirtschaft, Englisch, Deutsch, etc.), im Rahmen von Projekttagen und AGs, oder auch unabhängig von der Schule möglich. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein Zertifikat, die besten Videos werden prämiert.
Mehr dazu unter: videochallenge.online/de


 

Deutscher Multimediapreis mb21

Einsendeschluss: 5. August 2024

Ab sofort können sich junge Medienmacher*innen bis 25 Jahre wieder am Deutschen Multimedia-preis mb21 beteiligen. Der bundesweite Kreativwettbewerb prämiert seit 26 Jahren digitale, netzbasierte und interaktive Projekte von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Geldpreisen im Gesamtwert von 11.000 Euro. Das Jahresthema rückt mit „ICare!“ die mentale und physische Gesundheit junger Menschen in den Fokus.

Mehr dazu unter: mb21.de

 

 

18. Fünf Seen Festival

3. bis 12. September 2024

Das Fünf Seen Filmfestival (FSFF) lädt seit 2007 Filmschaffende und Filmbegeisterte ins sommerliche Fünfseenland ein. Wunderbar gelegene Ortschaften an den fünf oberbayrischen Seen Starnberger See, Ammersee, Pilsensee, Wörthsee und Weßlinger See, ca. 30 Kilometer südwestlich von München, empfangen die Besucher herzlich. Das Open Air Kino findet im Seebad Starnberg statt. Alle Termine, Ticketinfos sowie das Programm sind auf der FSFF-Website bekannt gegeben.

Mehr dazu unter: fsff.de

 

LUCAS – Internationales Festival für junge Filmfans

5. bis 11. Oktober 2024
 

Vom 5. bis 11. Oktober präsentiert Deutschlands ältestes Filmfestival für junges Publikum preisverdächtige Filmkunst für alle von vier Jahren bis 18 plus. Familien und Filmfans aller Altersgruppen erwarten herausragende Kinoerlebnisse in Frankfurt, Offenbach und Wiesbaden. Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen können die Kurzfilme des Wettbewerbsprogramms auch per Video-on-Demand abrufen. Herzstück von LUCAS sind die Wettbewerbe in den Sektionen 8+, 13+ und 16+ | Youngsters. Während der Festivalwoche liegt ein besonderer Fokus auf den Filmgesprächen, in denen Filmschaffende aus aller Welt mit dem Publikum in Dialog treten.
Mehr dazu unter: lucas-filmfestival.de

 

 

21. Internationales Bergfilm-Festival Tegernsee

16. bis 20. Oktober 2024


Am malerischen Tegernsee dreht sich im Oktober alles um Berge auf der Leinwand, im Mittelpunkt steht die Begegnung Mensch-Berg: von kühnen Glanzleistungen über eindrucksvolle Dokumentationen bis zu berührenden Porträts. Abseits der Kinosäle begeistern familiärer Charme und bayerische Lebensart Filmemacher*innen und Bergfreunde*innen aus aller Welt. 
Mehr dazu unter: bergfilm-tegernsee.de


 

Hier können Sie in unserem Filmangebot stöbern:

Dieser Internetauftritt verwendet nur Session-Cookies, die für den technischen Betrieb notwendig sind. Das betrifft insbesondere Seiten, die Elemente beinhalten, die der Kommunikation dienen, wie z. B. Filmsuche und Filmbestellung.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung